Albert-Schweitzer-Schule Viersen

Wählen Sie Ihre Sprache:

Archiv

Von der Raupe zum Schmetterling

Die Kinder der zweiten Klassen beobachteten in den vergangenen Tagen die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling (Metamorphose). Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Reiber und Frau Thißen kümmerten sie sich zunächst um die Raupen und anschließend um die Distelfalter. Diese beobachteten die Kinder zwei Tage im Klassenraum. Anschließend ließen sie sie in der Natur frei. Das war ein großes Spektakel für die Kinder. Alle waren sehr aufgeregt und gleichzeitig traurig, da der Abschied gekommen war. Das Thema Schmetterlinge thematisierten die Lehrkräfte fächerübergreifend. Im Deutschunterricht schrieben die Kinder beispielsweise Briefe an die zukünftigen Erstklässler*innen und beschrieben, wie cool Schule sein kann und welche Themen im Unterricht behandelt werden.

Fußballveranstaltung

Heute ist ein großartiger Tag zu Ende gegangen. Wir bedanken uns bei dem 1. FC Viersen für die Unterstützung im Rahmen unserer Fußballveranstaltung. Diese wurde in Fußballtuniere und Stationen unterteilt. So feierten wir bereits am Morgen den Beginn der Fußball EM mit selbstgebackenem Kuchen der Eltern. Vielen herzlichen Dank dafür.

Großartige Spende von Edeka Zielke

Wir bedanken uns recht herzlich bei Edeka Zielke Viersen für die Obst- und Gemüsespende im Rahmen unserer Fußballveranstaltung! Die Kinder haben sich gefreut.

Unsere Apfelbäume tragen Früchte

Die im letzten Jahr gepflanzten Spalierbäume tragen nun Früchte. Die Kinder sind ganz begeistert über die roten und grünen Äpfel, die bereits zu sehen sind. Da es dieses Frühjahr sehr viel regnete musste der Blumendienst die Bäume nicht wässern.

Wir danken noch einmal dem Landwirt aus Tönisvorst, der letztes Jahr die Bäume im Rahmen einer Aktion an Schulen und Kindertagesstätten verschenkt hat!

Schulrallye 2024

Auch in diesem Jahr begrüßten wir unsere zukünftigen Erstklässlerinnen ganz herzlich zum Kennenlernen an unserer Schule. Die Kinder lernten bereits unsere aktuellen Zweitklässlerinnen kennen, die mit ihnen die Schule erkundeten. Wir freuen uns schon auf euch!

Erneuerung der Schulhofbemalung

Die Kinder des vierten Jahrganges erneuerten gemeinsam mit Frau Draheim, Frau Thißen und unserem Hausmeister im Rahmen des Kunstunterrichtes die Schulhofbemalung. Es durften jeweils die Kinder einer Gruppe mit Farben und Pinseln im vorderen Bereich des Schulhofes arbeiten. Die Kinder der anderen Gruppen gestalteten kreativ mit unterschiedlichen Materialien ihren Schulhof der Zukunft in einem Pappkarton. Die Kartons wurden mit Trampolinen, Fußballplätzen, einem Eiswagen und vielem mehr bestückt. Eines wurde deutlich: Bunt und abwechslungsreich sollte der Schulhof sein!

Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Katholische Religion

Kasse 1 und 2 haben unsere Erde gestaltet.

Einblicke in das Sozialkompetenztraining – Teamarbeit

Die Kinder der 2b stärkten heute ihre Sozialkompetenzen in der Teamarbeit. Dazu bekamen die Kinder den Arbeitsauftrag ein Haus zu malen. Weitere Vorgaben gab es nicht. Die Kinder mussten zunächst ihr Vorgehen planen und dieses dann gemeinschaftlich umsetzen. Zum Schluss reflektierten wir die Teamarbeit. Wichtig war es, auf eine freundliche Kommunikation zu achten und alle Kinder einzubeziehen. Wir finden, dass sich der Prozess sowie das Ergebnis jeder Gruppe sehen lassen kann!

Zahngesundheit und die Geschichte der Zahnmonsterbande

In den zweiten Klassen hatten wir ebenfalls Besuch von Frau Joerißen (Zahngesundheit). Die Kinder hörten gespannt der Geschichte über die Zahnmonsterbande zu. Zudem beobachteten die Kinder mithilfe eines Zahnmodells aus Styropor die Entstehung von Karies.

Pausenangebot

Seit mehreren Monaten findet viermal pro Woche in der ersten Pause das sog. „Pausenangebot“ statt. Frau Naus-Neuefeind, Frau Sitmapinar und Frau Fischer laden dazu jeweils drei Kinder aus jeder Klasse in die Räumlichkeiten der ehemaligen Betreuung ein. Die Kinder können verschiedene Angebote nutzen: z. B. Origami (Kunst des Papierfaltens), Brett- und Kartenspiele. Die Sozialpädagoginnen spielen gemeinsam mit den Kindern und erklären bei Bedarf die Spielregeln. Es freut uns, dass die Kinder viel Freude beim gemeinsamen Spielen haben und das Pausenangebot gerne annehmen.

Unsere OGS – ein aktueller Einblick

Unser OGS-Gebäude wurde vor ca. zwei Jahren fertiggestellt. Nun zeigen wir Ihnen einen aktuellen Einblick. Die modernen und kreativ gestalteten Räume laden zum Wohlfühlen ein. Ebenso überzeugt das tolle Außengelände mit großzügigen Spiel- und Sitzflächen.

Zahngesundheit

Heute kam die Zahngesundheit des Kreises Viersen in die Schule. Die Kinder der Klasse 1a und 1b haben ein leckeres, kreatives und gesundes Frühstück gezaubert. Dafür haben sie ganz begeistert mit verschiedenen Gemüsesorten und Kräuter Brotgesichter gestaltet. Eine tolle Aktion und großartige Möglichkeit, Kinder dazu zu ermutigen, gesunde Lebensmittel zu essen.

Rückblick auf eine gelungene Projektwoche

Eine spannende und ereignisreiche Projektwoche liegt hinter uns. Die Kinder erarbeiteten viele wichtige Inhalte zum Thema Ernährung. Sie pressten zum Beispiel gesponserte Orangen aus, stellten Müsli her und deckten den Tisch. Zudem lernten sie die Ernährungspyramide kennen, warfen einen Blick auf Verpackungen und beleuchteten das Thema Verdauung. Als Kooperationspartner begrüßten wir Herrn Bükow und seine Erste-Hilfe-AG, die uns die Erste Hilfe näherbrachten. Neben der gesunden Ernährung lag ein weiterer Schwerpunkt auf dem Themenbereich Bewegung. Wir begrüßten bei herrlichem Sonnenschein das Team von „Trixitt“ und absolvierten sportliche Stationen wie z. B. den Hindernisparcours. Auch ein Maulwurf besuchte die Kinder auf ihren Picknickdecken während der Pause und verschwand anschließend wieder in seine unterirdischen Gänge auf dem Schulgelände. Am letzten Tag der Woche veranstalteten wir unserer Sponsorenlauf. Die Kinder gaben alles und gingen an ihre Leistungsgrenzen. Viele Eltern/Erziehungsberechtigte und Freunde erklärten sich zum Spenden bereit. Einfach klasse – danke sehr!

An den beiden sportlichen Tagen genossen die Kinder zudem ein Obst- und Gemüsebuffet sowie ein Fitmacherfrühstück. Wir danken ganz herzlich den Sponsoren von EDEKA Zielke (Viersen) und dem Biomarkt Vienhues, die uns gesunde Lebensmittel bereitstellten. Ebenfalls unterstützten uns Eltern bei der Zubereitung der Lebensmittel. Herzlichen Dank dafür!

Ein besonderer Dank gilt unseren Kooperationspartnern, der Ärztekammer Nordrhein und der AOK, die uns beispielsweise mit einer Ökotrophologin vernetzten. Die Sparkasse Krefeld mit dem Hauptsitz in Viersen unterstützte uns finanziell. Herzlichen Dank!

Die Wortwolke der Klasse 2b (siehe Foto) fasst die wichtigsten Inhalte aus Sicht der Kinder noch einmal zusammen. Weitere Impressionen finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

Projektwoche Momentaufnahmen

Freitag: Sponsorenlauf

Projektwoche Momentaufnahmen

Donnerstag: Stationen rund ums Essen

Projektwoche Momentaufnahmen

Dienstag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen! Besuch von „Trixitt“ bei herrlichem Sonnenschein.

Projektwoche Momentaufnahmen

Montag: Stationenarbeit zum Thema „Gesunde Ernährung“

Sicher im Straßenverkehr

Einmal jährlich besuchen die Kinder der zweiten bis vierten Jahrgänge die Jugendverkehrsschule in Dülken. Dort trainieren die Kinder das Fahrradfahren mithilfe verschiedener Stationen. Zudem sind dort auf dem Außengelände Straßen mit Kreuzungen und Ampelsystemen zu finden. Im Sachunterricht behandeln die Kinder ebenfalls das Thema.

Autorenlesung

Die Kinder der dritten und vierten Klassen nahmen an der Lesung von THiLO (ein bekannter Kinderbuchautor) teil. Gespannt hörten sie dem Autor zu, wie er Kapitel aus einem seiner Bücher vorlas. Leider wurde der Veranstaltungsort kurzfristig gewechselt, sodass unsere Erst- und Zweitklässler*innen nicht teilnehmen konnten. Das bedauern wir sehr, da uns eine vielfältige Leseförderung sehr am Herzen liegt.

Nisthilfen für die Vögel auf dem Schulgelände

Diese Idee entstand im DaZ-Unterricht während des Unterrichtsthemas „Frühling“. Heute war es nun endlich so weit. Unser Hausmeister hängte die beiden Nistkästen auf dem Schulgelände auf. Die Kinder der DaZ-Gruppe 2 schauten dabei interessiert zu. Wir hoffen nun, dass die Vögel (Meisen) die Nistkästen auch bald zum Nestbau nutzen.

Kulturstrolche unterwegs

Heute waren wir, die Kinder der zweiten Klassen, in der Festhalle Viersen. Wir durften dort als Kulturstrolche Musik machen und über die Entstehung der Musik/Töne sprechen. Wir sangen auch gemeinsam das Lied „Ich lieb den Frühling“. Dazu spielten die Musiker auf dem Saxophon und dem Flügel. Zum Schluss durften wir auf dem Flügel spielen.

(Artikel gemeinsam geschrieben von den Kindern der 2b)

Unser Lernen an Stationen

Im Mathematikunterricht arbeiten die Kinder an verschiedenen Stationen zum Thema Geld. Dabei organisieren sie ihr Lernen selbstständig. Mithilfe eines Laufzettels und einer Selbstkontrolle bzw. die Arbeit im Team gelingt dies prima. Ebenfalls darf das Rechengeld für eine Handlungsorientierung nicht fehlen. Die Bilder zeigen einen Einblick aus der Klasse 2b.

Ostergeschichte neu wahrnehmen

Die Kinder des evangelischen Religionsunterrichts der Jahrgänge drei und vier erarbeiteten in diesem Jahr die Ostergeschichte aus der Sichtweise von Maria Magdalena, einer Wegbegleiterin Jesu. Mittels Escape Room lösten die Kinder verschiedene Aufgaben und fühlten sich in die Person hinein. Zudem blickten sie immer wieder auf sich selbst und ihr eigenes Leben. Die Lernenden lösten das Rätsel und duften sich zur Belohnung einen kleinen Ostergruß von ihrer Religionslehrerin aus der Schachtel nehmen.

Dem Frühling auf der Spur …

waren in dieser Woche die Kinder der DaZ-Gruppe 2. Sie gingen hinaus in die frühlingshafte Natur. Auf dem Schulgelände und in der Umgebung der Schule suchten sie nach „Frühlingsboten“ und fotografierten sie. So entstand eine bunte Fotogalerie mit vielfältigen Frühlingsmotiven. Und ganz nebenbei festigten und erweiterten die Kinder ihren Wortschatz um typische „Frühlingswörter“.

Lapbooks im Sachunterricht des zweiten Jahrgangs

Stolz präsentieren die Kinder des zweiten Jahrgangs ihre Lapbooks zu den Frühblühern. Die Lernenden suchten Frühblüher in der Natur, machten Fotos von den Pflanzen, beobachteten Frühblüher im Klassenzimmer, schrieben Steckbriefe, gestalteten Informationstexte und falteten nach Anleitung aus Papier Frühblüher. Zum Schluss dekorierten die Kinder ihre Lapbooks mit eigenen Bildern und gestalteten ihre Werke farbenfroh.

Richtige Freunde sind …

Im Rahmen des DaZ-Unterrichts waren heute Kinder aus den 3. Klassen in der Bücherei St. Marien. Dort begaben sie sich unter Leitung von Frau Eß auf die Reise nach Mullewapp. Dabei lernten sie die drei Freunde Franz von Hahn, Jonny Mauser und den dicken Waldemar aus dem Bilderbuch „Freunde“ von Helme Heine kennen.

Es war ein schöner Unterrichtsmorgen, der jedoch viel zu schnell vorüberging. So blieb leider keine Zeit mehr zum Stöbern in den Bücherregalen. Das möchten die Kinder und ihre DaZ-Lehrerin nach den Ferien nachholen.

Frische Luft statt Elterntaxi

Dieses Banner hängt seit einigen Tagen am Schulgebäude. „Ohne Auto zur Schule“ lautet die wichtige Botschaft. Das Verkehrsaufkommen vor der Schule kann verringert werden, indem die Kinder zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Zudem lernen die Schulkinder, sich im Straßenverkehr zu orientieren.

Neue Einblicke in das Sozialtraining der Klassen 3 und 4

Im Sozialtraining bekamen die Kinder diese Woche eine Teamaufgabe. Sie sollten einen Turm für vier Dinosaurier bauen. Es gab Kriterien, die beim Bau beachtet werden sollten. Die Kinder haben sich gewünscht, dass diese Ergebnisse veröffentlicht werden.

Liebe Kinder, das habt ihr prima gemacht!

Frühling im Klassenraum

Nachdem wir im zweiten Jahrgang die Themen Kalender und Jahreszeiten behandelt haben, erarbeiten wir nun zum Frühling die Frühblüher. Die Kinder entdecken Frühblüher in ihrem Lebensumfeld mittels Forscherauftrag. Auch im Klassenraum befinden sich Frühblüher, die genau beobachtet werden.

Sozialtraining: Brücken bauen

In dieser Woche hatten die Kinder die Aufgabe, gemeinsam im Team mit Holzklötzen Brücken nach bestimmten Kriterien zu bauen. Es war Teamwork!

Karneval 2024

Das Team der Albert-Schweitzer-Schule wünscht Ihnen ein schönes langes Karnevalswochenende. Am Mittwoch sind wir wieder für Ihre Kinder da!

Sozialer Erste Hilfe Dienst an der Albert-Schweitzer-Schule

Herr Bükow bietet jedes Schuljahr im vierten Jahrgang eine AG zum Thema soziale Erste Hilfe an. Nachdem die Kinder gelernt haben, wie sie in verschiedenen Situationen Erste Hilfe leisten können, folgt ihr Dienstantritt in der Schule (besonders in den Pausen auf dem Schulhof). Die Kinder sind nun Ansprechpartner*innen für Kinder, die zum Beispiel beim Spielen hingefallen sind. Wenn es einen Streit gibt, der geschlichtet werden muss, sind sie ebenfalls zur Stelle. Die Kinder leisten dadurch eine schnelle Erstversorgung bei seelischen, sozialen und körperlichen Verletzungen. Die Lehrkräfte unterstützen dies und sind selbstverständlich ebenfalls Ansprechpartner*innen.

Wir freuen uns, dass diese AG viele interessierte Kinder ermutigt, einen wichtigen Beitrag für unsere Schulgemeinschaft zu leisten. Die Ersthelfer*innen machen deutlich: Wir sind füreinander da und unterstützen uns!

Kinder in Trauer oder mit Sorgen begegnen können

Über Fördergelder der Evangelischen Kirche im Rheinland konnten wir Materialien zum Thema Tod und Trauer bestellen. Das Thema kann nun mit diesen Materialien im Religionsunterricht behandelt werden. Zudem können wir nun trauernden Kindern und Kindern mit Sorgen auf vielfältiger Weise begegnen. Zu den Materialien gehören eine gut gefüllte Trauertasche, Bilderbücher und die Kuscheltiere „Sorgenfresser“.

Projekt „CiK – Cool in Konflikten“

In den vergangenen Tagen begrüßten wir Herrn Löhrke an unserer Schule. Herr Löhrke ist Fachpädagoge für Konfliktkommunikation. Mit den Kinder der dritten und vierten Klassen führte er das Projekt „CiK – Cool in Konflikten“ durch. Die Inhalte des Projektes sind die Erarbeitung von Kommunikationsstrategien und der „coole“ Umgang mit Konflikten. Im Anschluss an die theoretischen Inhalte erprobten die Kinder ihr erworbenes Wissen handelnd. Sie lösten beispielsweise Aufgaben nonverbal und achteten dabei auf ihre Körpersprache.

Besuch von einer Selbstbehauptungs- und Resilienztrainerin

Die Kinder des zweiten Jahrganges hatten diese Woche Besuch von Frau Kottmann-Coniglio (Selbstbehauptungs- und Resilienztrainerin).

Es fand ein Training u. a. zur Selbststärkung der Kinder nach dem Konzept von Stark auch ohne Muckis statt. Die Kinder erarbeiteten Strategien zur Konfliktlösung, versetzten sich in die Lage anderer Kinder und stellten dies in Rollenspielen dar. Zudem nutzte Frau Kottmann-Coniglio Symbole und einer Fantasiereise zur Darstellung ihrer Inhalte des Trainings. Es machte den Kindern große Freude. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Urkunde sowie ein Armband als Erinnerung.

Neue Spielgeräte für den Schulhof und das Spielehaus

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich über neue Spielgeräte für die Pausen. Auch ein neuer Basketballkorb ist dabei!

Liebe Schulkinder 2023, herzlich willkommen an der Albert-Schweitzer-Schule!

Wir begrüßen unsere neuen Kinder der ersten Klassen ganz herzlich an der Albert-Schweitzer-Schule und wünschen euch viel Freude beim Lernen und Entdecken.

Ein Recycling-Projekt an unserer Schule

Pünktlich zum Schulbeginn nach den Sommerferien starten wir ein Recycling-Projekt.Wir sammeln in einer Sammelbox altes oder defektes Spielzeug, das nicht mehr benutzt wird.Gleichzeitig erarbeiten wir Wichtiges zum Thema Müll inkl. Recycling im Unterricht.Im Dezember werden wir die Sammelbox wieder abgeben und verfolgen dann den Recycling-Prozess der gesammelten Spielzeuge. Mithilfe u. a. des recycelten Kunststoffes wird ein Spielplatz gebaut.Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.mattel.de/playback/playback-schulen/.

Wir sind gespannt, wie viele Spielsachen wir sammeln können und wie diese wiederverwendet werden.

Glühwürmchenaktion 2023

Am heutigen 12. Dezember 2023 unterstützten wir als Schule die Aktion „Glühwürmchen – Kinder ins rechte Licht gerückt“. Diese Aktion der Kreispolizei Viersen möchte alle Verkehrsteilnehmer*innen daran erinnern, Rücksicht auf die Kleinsten zu nehmen, insbesondere in der Dunkelheit.

Wir säumten daher klassenweise verschiedene Straßen rund um die Albert-Schweitzer-Schule wie ein „Glühwürmchenschwarm“, um die Verkehrsteilnehmer*innen für die besondere Gefahrensituationen „Schulweg bei Dunkelheit“ zu sensibilisieren.  

Winter- und Adventszeit an der Albert-Schweitzer-Schule

Die Kinder stimmten sich in den letzten Tagen auf die Winter- bzw. Weihnachtszeit ein. Es wurde fleißig gebastelt und dekoriert. Zudem fand am Donnerstag der Basteltag statt, der mit einem gemeinsamen Adventssingen begann.

Bitte unterstützen Sie die Albert-Schweitzer-Schule Viersen!

Wir nehmen mit unseren nachhaltigen Projekten an der „nachhaltigen NEW-Vereinsförderung“ teil und sammeln Stimmen. Erreicht unser Projekt 250 Stimmen, erhalten wir 250 Euro Förderung. Knacken wir auch 500 Stimmen, erhalten wir insgesamt 500 Euro!

Bitte stimmen Sie für die Albert-Schweitzer-Grundschule ab. Jede Stimme zählt! Herzlichen Dank im Namen aller Schülerinnen und Schüler!

Theateraufführung „Der kleine Vampir“

Am vergangenen Freitag (24.11.2023) besuchten die Kinder unserer Schule das „große Weihnachtsmärchen für Schulen“ in der Festhalle Viersen. Die Schauspieler*innen des Westfälischen Landestheaters präsentierten die Geschichte „Der kleine Vampir“. Den Kindern gefiel das Theaterstück so gut, dass sie noch Tage später davon erzählten.

Offenes Vorlesen anlässlich des bundesweiten Vorlesetages

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages  gab es auch in diesem Schuljahr eine Vorlesestunde. Unser multiprofessionelles Team wählte verschiedene Bücher zum Vorlesen aus, um die Lektürepräferenzen der Kinder zu berücksichtigen. In der dritten Stunde war es dann soweit. Die Kinder hörten in Kleingruppen aufmerksam zu und vertieften sich in die Geschichten.

Abenteuersport erleben: Parcourstraining

Am 13. und 14. November besuchten uns im Rahmen ihrer Projektarbeit drei Schüler vom Berufskolleg Viersen. Unter dem Motto „Abenteuersport erleben“ absolvierten alle Jahrgangsstufen mit großer Begeisterung ein Parcourstraining. Ganz herzlichen Dank noch einmal an das Projektteam, das den Kindern durch ihre Arbeit ganz außergewöhnliche Bewegungserfahrungen möglich gemacht hat.

Das Thema „Sinne“ im Unterricht

Im DaZ-Unterricht der 3. und 4. Klassen behandeln wir zur Zeit das Thema “Sinne”.
An verschiedenen Stationen zum Thema erledigen die Kinder eine Reihe von Aufgaben:

  • Sie bearbeiten Arbeitsblätter zum Thema.
  • Sie spielen ein Geräusche-Memory.
  • Sie gehen durch das Schulgebäude und auf den Schulhof. Sie notieren die Geräusche, die sie dort hören.
  • Sie erfühlen unterschiedliche Dinge in einer Fühlkiste.
  • Sie erraten Düfte und Gerüche.
  • Sie bearbeiten die Übungen zu den Sinnen auf der Anton-App  … und noch vieles mehr.

Dabei arbeiten sie mit einem Partner zusammen und versuchen, möglichst viele Stationen gewissenhaft zu erledigen.
Bisher klappt das richtig gut!

Martinsfest 2023

Am Freitag feierten wir in der Schule das Martinsfest. Zunächst zogen alle Schulkinder mit ihren bunten Laternen zur Kirche. Dort sangen sie Martinslieder. Einige Kinder aus der Klasse 3b spielten die Geschichte der Mantelteilung vor. Danach gingen die Kinder zurück zur Schule.

In den Klassen fand dann ein Weckmann-Frühstück statt. Wie St. Martin seinen Mantel mit dem Bettler teilte, so teilten die Kinder einen großen Weckmann miteinander.

Kulturstrolche: Papierschöpfen

Die Kinder des zweiten Jahrganges begrüßten diese Woche Frau Nilles von den Kulturstrolchen der Stadt Viersen. Gemeinsam schöpften die Kinder Papier und stellten Anhänger sowie Schalen zum Verschenken her.  

Dieses Projekt passt prima zu den Themen Nachhaltigkeit sowie Recycling. Wir danken Frau Nilles für den Besuch und freuen uns auf ein Wiedersehen in zwei Wochen zum zweiten Teil der Aktion.

Einblicke in die Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeiterin Frau Sitmapinar greift Themen klassenspezifisch auf. Heute fand in einer dritten Klasse ein Training zum Themenbereich „Mein Körper gehört mir“ statt. Dabei wurden u. a. gute und schlechte Gefühle (innere Ampel) sowie Nähe und Distanz zu anderen Menschen thematisiert.

Zudem erhalten die Kinder stets die Möglichkeit, in Sprechstunden mit der Schulsozialarbeiterin zu sprechen. Frau Sitmapinar hat ein offenes Ohr für alle Kinder unserer Schule.

Laternenbasteltag 2023

Heute fand an unserer Schule der Laternenbasteltag statt. Die Kinder setzten die verschiedenen Gestaltungsideen der Lehrkräfte zu ihrer Klassenlaterne kreativ und individuell um. Die Laternen wurden mit vielfältigen Techniken z. B. der Punkttechnik oder dem Blätterdruck gestaltet. Zudem berücksichtigten die Kinder der zweiten Klassen das Thema Recycling. Es war ein gelungener Tag!

Wir danken allen Helferinnen und Helfern, die den Kindern beim kreativen Gestalten ihrer Laternen geholfen haben. Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Radfahrtraining und abschließende Prüfung

Die Viertklässler*innen haben seit Beginn des Schuljahres Radfahren in Theorie und Praxis intensiv gelernt. Sie übten Anfang September im geschützten Bereich der Jugendverkehrsschule und dann mit dem Verkehrspolizisten Herrn Kogge im Straßenverkehr. Die Theorie war Thema im Sachunterricht. Heute stand die praktische Prüfung auf dem Plan. Wir gratulieren allen Kindern, die bestanden haben, und bedanken uns bei Herrn Kogge, dem Team der Jugendverkehrsschule und allen Eltern, die uns unterstützt haben.

Gesundes Frühstück: Brotgesichter

In den zweiten Klassen der Albert-Schweitzer-Schule fand ein gesundes Frühstück statt. Die Kinder waren sehr kreativ und stellten Brotgesichter her. Neben den belegten Broten gab es auch verschiedenes Obst, das den Kindern sehr gut schmeckte.

Im Rahmen der Teilnahme am Projekt „Gesund macht Schule“ liegt uns die gesunde Ernährung der Kinder sehr am Herzen.

Obstspieße

Der Tomate, das Tomate oder die Tomate?

Hala, Mouhamed, Anastasie und Elena wissen jetzt, dass es natürlich „die Tomate“ heißt.

Sechs Wochen haben sie in ihrer DaZ-Fördergruppe geübt, Obst und Gemüse voneinander zu unterscheiden, die richtigen Artikel zuzuordnen, die Mehrzahl  zu bilden und kleine Sätze zu formulieren.

Am Donnerstag vor den Herbstferien wurde ihre Mühe belohnt. Sie schälten Obst, schnitten es – wenig nötig – in kleine Stücke und bereiteten damit köstliche Spieße zu. Ein gesunder Auftakt zum Start in die Herbstferien.

Schöne Herbstferien wünschen die Kinder der DaZ 2 – Gruppe und Frau Gerretz-Strack!

Besuch des Taschenlampenkonzertes in der Festhalle Viersen

Die Kulturstrolche der Albert-Schweitzer-Schule besuchten das Taschenlampenkonzert in der Festhalle Viersen. Es war ein toller Abend mit Gesang, Tanz und Spaß. Natürlich durften die Taschenlampen und Leuchtarmbänder nicht fehlen. Schließlich war es ein „Taschenlampenkonzert“.

Platz 2 beim Grundschulcup der Stadt Viersen

Erfolgreich unterwegs waren unserer Fußballerinnen und Fußballer der Jahrgangsstufen drei und vier beim diesjährigen „Grundschul-Cup“ der Stadt Viersen. So belegte das Team der Albert-Schweitzer-Schule ungeschlagen, mit vier Siegen und zwei Unentschieden bei nur zwei Gegentreffern, einen hervorragenden zweiten Platz. Nach einem verhaltenen Start mit einem Remis gegen die KGB Martinschule, steigerte sich das Team mit vier Siegen in Folge von Spiel zu Spiel. Im letzten Spiel stand dann das Match der im Turnier ungeschlagenen Mannschaften auf dem Programm. Auch hier erspielte sich die Mannschaft nach einem frühen Rückstand noch ein gerechtes Unentschieden. Glückwunsch an die Gemeinschaftsgrundschule Dülken, die in der Endabrechnung knapp, aber nicht unverdient  vorne lag und an unser Team, für ein spannendes und abwechslungsreiches Finale. Für die Albert-Schweitzer-Schule am Start waren Melisa, Liola, Annabel, John, Ali, Jakob, Aymann, Mykola, Ahmad, Emir, Christiano, Maxim und Serkan.

Schöne Ferien und den Viertklässlerinnen und Viertklässlern alles Gute für ihre Zukunft

Am letzten Schultag fand die Abschiedsfeier unserer Viertklässlerinnen und Viertklässler statt. Das Programm war vielfältig: Es wurde getanzt und gesungen. Die Kinder präsentierten beispielweise die im Sportunterricht selbst entwickelten Tänze – auch ein Tanz auf Inlineskatern war dabei. Zum Schluss verabschiedeten wir die Kinder mit einem Spalier.

Wir wünschen unseren Kindern der vierten Klassen alles Gute und viel Freude auf der weiterführenden Schule!

Verabschiedung

Am letzten Schultag haben wir uns von Frau Scholz, Frau Merbeck-Krebbers und Herrn Janßen mit einem Tanz der Kinder und des Kollegiums (Flashmob) verabschiedet. Es war eine sehr emotionale Verabschiedung. Frau Scholz war langjährige Sekretärin an unserer Schule und stets für alle ansprechbar. Frau Merbeck-Krebbers hat als Lehrerin das Kollegium und die Kinder sehr unterstützt. Auch unser Hausmeister hat sich tatkräftig u.a. für unser Schulgebäude eingesetzt.

Wir wünschen alles Gute für die Zukunft!

Schulrallye der Schulneulinge 2023

Unsere zuküftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler besuchten uns vor wenigen Tagen, um unsere Schule besser kennenzulernen. Gemeinsam mit ihren Paten aus den zweiten Klassen absolvierten die Kinder eine Schulrallye. Sie lösten Aufgaben und lernten gleichzeitig viel Neues über die Schule. Zum Beispiel konnten sie Apps ausprobieren oder ihren Namen auf die Tafel schreiben. Ebenfalls erkundeten die Kinder den Schulhof und die vielen Klettermöglichkeiten.

Liebe zuküftigen Erstklässlerinnen und Erstklässler, wir freuen uns auf ein Wiedersehen nach den Sommerferien!

Schulausflug zum Spielplatz im Jubiläumsgarten

Nachdem die geplante Sportveranstaltung aufgrund der sehr warmen Temperaturen kurzfristig von unserem externen Partner abgesagt wurde, hat ein tolles Alternativprogramm stattgefunden. 
Alle Kinder der Schule sowie die Lehrkäfte fuhren gemeinsam zum Spielplatz im Jubiläumsgarten. Das Spielangebot ist dort sehr vielfältig. Neben einer Seilbahn gab es weitere tolle Spielgeräte sowie große Wiesenflächen, die zum Fußball- und Volleyballspielen genutzt wurden. 
Die vielen Bäume auf dem Gelände spendeten Schatten und die Kinder konnten darunter picknicken. 
Es war ein rundum gelungener Tag.

Kulturstrolche 2023 – Wir haben es geschafft

Auch in diesem Jahr haben wir uns mit zwei tollen Projekten unserer beiden ersten Klasse bei den Kulturstrolchen beworben. Die Kinder der ersten Klassen wollen nämlich Kulturstrolche werden!
Es wurde fleißig für die Projekte zum Thema Wald fächerübergreifend gelernt und kreativ das Thema umgesetzt. Wir haben uns gefreut, dass die Kinder so ein großes Interesse am Thema zeigten und eifrig bei der Sache waren.
Die Jury hat sich nun alle Projekte angesehen und eine Auswahl getroffen. Wir haben es geschafft und sind für die kommenden drei Jahre Kulturstrolche. 

Herzlichen Glückwunsch an die Kinder der Klassen 1a und 1b der Albert-Schweitzer-Schule Viersen!

Nähere Infos zu den Kulturstrolchen finden Sie unter: https://www.kulturstrolche.de/kulturstrolche/ und https://viersen.de/de/mitteilung/strolche-sichern/.

Nach Texten handeln – Obstsalat

Passend zum aktuellen Deutschthema im zweiten Jahrgang haben die Kinder der Klassen 2a und 2b Rezepte gelesen, geschrieben und danach gehandelt. 
Im Fokus stand die Zubereitung eines Obstsalates. Dazu haben die Kinder in Kleingruppen Obst geschnitten und dieses in eine Schüssel gegeben. Im Anschluss gaben die Kinder u.a. Joghurt und Haferflocken hinzu.  
Das gesunde Frühstück konnte in der anschließenden Frühstückspause gegessen werden.
Den Kindern hat es große Freude bereitet.

Besuch bei der Feuerwehr

Am Dienstag waren unsere Helfer vom Sozialen Erste-Hilfe-Dienst zu Besuch bei den großen Helfern der Feuerwehr Viersen. Wir bedanken uns für die spannenden Einblicke. 

Rahser Run 2023

Auch beim diesjährigen RahserRun waren wieder Schüler*innen der Albert-Schweitzer-Schule schnell unterwegs. Die Erst- bzw. Zweitklässler*innen Leonie, Lisa, Luana, Helena, Sofia, Aldin und Melwin liefen die 1 km Runde. Auf die 2,6 km lange Strecke gingen unsere Dritt- und Viertklässler*innen Marilyn, Nele, Stella, Zeina, Fabian und Ilhan an den Start.

Ein Frühlingsgruß von den DaZ-Kindern

Im Herbst letzten Jahres setzten wir, die Kinder der DaZ-Gruppe 3, Tulpenzwiebeln in einen Pflanzkasten mit Erde. Wir wollten beobachten, wie aus den Zwiebeln Tulpen wachsen.
Einmal in der Woche zu Beginn der DaZ-Stunde schauten wir im Pflanzkasten nach, ob wir schon Tulpentriebe entdecken konnten. Wenn die Erde zu trocken war, gossen wir vorsichtig etwas Wasser darüber. Und im Winter bedeckten wir die Erde als Schutz gegen die Kälte mit Tannenzweigen. Als es dann im Frühling langsam wärmer wurde, entfernten wir die Zweige wieder. Und entdeckten tatsächlich die ersten Tulpentriebe. Es dauerte jedoch noch einige Wochen, bis sich endlich die ersten roten Blüten öffneten.
Leider sind die Tulpen inzwischen schon verblüht. Wir werden aber den Pflanzkasten auf der Terrasse vor dem DaZ-Raum stehen lassen und hoffen, dass im nächsten Frühling die Tulpen wieder blühen.

Diesen Text erstellten Erleta und Mary aus der 3b zusammen mit der DaZ- Lehrerin.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen